»Existenz« vs. »Rückkehr«

Einer der 23 Leserkommentare, die erscheinen konnten, bevor die Kommentarfunktion zu einem Artikel der WELT über »Minister Edelsteins seltsame Image-Kampagne« deaktiviert wurde, lautet:

Ein Rückkehrrecht für Palästinenser ist ein Euphemismus dafür, das Existenzrecht Israels zu verneinen.

Das ist wohl richtig. Aber der Umkehrschluss ist es nicht weniger: Ein Existenzrecht für Israel ist ein Euphemismus dafür, das Rückkehrrecht für Palästinenser zu verneinen. Ist dieses nobler als jenes? Sicher keine Frage, die von einem deutschen Standpunkt aus konstruktiv beantwortet werden kann, soviel ist klar. Aber es wirft die Frage auf, ob Deutsche von Palästinensern verlangen können und dürfen, für ihre eigenen (deutschen) Verbrechen an Juden zu sühnen.

Advertisements