//
Archiv

Islam

Diese Schlagwort ist 9 Beiträgen zugeordnet

Angewandte Schizophrenie: „Islamkritik“ und die „Ideologie des Regenbogens“

Bekanntlich werfen „Islamkritiker“ in Politik und Medien Muslimen nicht nur pauschal eine konservative Auffassung von der „Rolle der Frau“1 vor – sondern auch eine konservative Sexualmoral, zu der auch die Ablehnung sexueller Minderheiten gehört (allen voran die prototypischen „Schwulen“). Allen voran natürlich die Islamparanoiker von „PI-News“, die bei Bedarf immer gern den Schulterschluss mit LBGT-Aktivisten2 … Weiterlesen

Friedrich Küppersbusch über Jasper von Altenbockum :)

Folgt man Dr. Jasper von Altenbockum in der FAZ, dann sind Muslime schuld daran, dass Nazis Muslime töten. Subjektive Schnapslaune oder Konsens? Wenn man Jasper von Altenbockum folgt, kriegt man öfter ein Problem. Kürzlich gratulierte er zu 20 Jahre Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Rostock, dies „brachte manchen Sozialromantiker zur Besinnung und machte den Weg … Weiterlesen

Mely Kiyak: Comments are closed…

Mely Kiyak findet absolut treffende Worte zur gegenwärtig mal wieder grassierenden „Euro-Skepsis“ („Euro“ sowohl in Bezug auf die Währung als auch auf die Idee der europäischen Einigung). So treffend, dass ich hier mit erheblicher krimineller Energie, mangelndem Respekt vor dem „Leistungsschutzrecht“ und absolut gutem Gewissen (ich bin nicht Google, ich darf das! ;)) ausführlich aus … Weiterlesen

Beschneidungsdebatte: „Von Anfang an klar erkennbare Position der Vernunft, die sich am Ende auch durchsetzt.“

Wolfgang Herrndorf ist ein deutscher Künstler – ursprünglich Maler, inzwischen als Schriftsteller bekannt: „Ich habe am Ende nur noch Comics gemacht. Bei denen wurden dann irgendwann die Bilder immer kleiner und der Text immer größer, und irgendwann gab es überhaupt keine Bilder mehr.“  Traurige Ironie des Schicksals: Nachdem der Erfolg Jahrzehnte auf sich warten ließ, … Weiterlesen

Für oder gegen Beschneidung? Kommt ganz drauf an…

Tja, Hektik und Stress bestimmen unseren Lebensalltag, wie schon die Werbung für ein Magen-Medikament schon vor Jahrzehnten wusste. Auch und gerade den eines Online-Redakteurs. Da kann einem schon mal der ein oder andere Vertipper unterlaufen, womöglich gar einer der Freud’schen Sorte. Da ist man im medialem Hintergrundsound jahrelang mit dem Problem der Beschneidung weiblicher Genitalien … Weiterlesen

Sascha Lobo: „Hobbyrassismus bekam ein religiöses Kleidchen“

Sascha Lobo ist bekanntlich ein Mensch, an dem sich die Geister scheiden – auch mein eigener. Er ist der Prototyp dessen, was Max Goldt als „Kommentarwichsmaschine“ bezeichnet hat: Allzeit bereit, falls irgendein ein Massenmedium mal schnell ein schnelles Statement braucht zu irgendwas, was wenigstens entfernt mit dem Thema Internet zu tun hat. Einerseits schafft er … Weiterlesen

Warum will Sarrazin eigentlich in der SPD bleiben?

Wenn es bei der Beratung von „Integrations“papieren dort wirklich so zugeht, wollte ich das an seiner Stelle nicht. Quelle: http://www.derwesten.de/nachrichten/SPD-will-doppelte-Staatsbuergerschaft

Die Angst des »christlichen« Kleinbürgers vor seinem »muslimischen« Pendant – wem nützt sie eigentlich?

Die Diagnose, die Jens Berger hier liefert, ist weder sonderlich neu, noch sonderlich elegant formuliert. Das grundlegende Problem (oder die Lösung, eine Frage der Perspektive…) hat H.L. Mencken so auf den Punkt gebracht: »The whole aim of practical politics is to keep the populace alarmed (and hence clamorous to be led to safety) by menacing … Weiterlesen

Ornament und Terror

Die FAZ hat einen neuen Skandal ausgemacht. Da wird die unheimliche Kölner „Großmoschee“ immerhin von einem deutschen Architekten namens Paul Böhm errichtet, in einer „klare[n], moderne[n] Architektursprache“. Puh, Glück gehabt. Zwar möchte niemand, dass Norman Foster, Tadao Ando oder (die gebürtige Irakerin) Zaha Hadid um Deutschland einen Bogen machen. Aber wenn es um den Bau … Weiterlesen